Vorhaben

QUANTIFISENS steht für omnifunktionale, quanteninspirierte Fasersensorsysteme - QUANTum-Inspired, omnifunctional FIber SENSor systems - und beschreibt einen neuartigen ganzheitlichen Ansatz zur Lösung von komplexen, sensorischen Kundenproblemen mit Hilfe von optischen Glasfasern, der relevanten Messtechnik sowie innovativer selbst lernender Software.

›the sen­sing [r]evolution‹ steht dabei für einen Wen­de­punkt in der evo­lu­tio­nä­ren Ent­wick­lung klas­si­scher Sen­so­ren und das Poten­zi­al, diese mit Ein­satz von Quan­ten­tech­no­lo­gie zu revolutionieren.

Die Allianz

Zur Umsetzung des Konzepts haben sich 14 Partner zusammengeschlossen:

  • 12 Technologieunternehmen - 7 KMU, 2 Start-ups & 3 Großunternehmen -
  • 2 Forschungseinrichtungen - Fraunhofer IOF und Leibniz IPHT -

Die Zusammenarbeit hochinnovativer, agiler kleiner Unternehmen mit etablierten, produktionserfahrenen Marktteilnehmern verspricht besondere Effekte für eine gemeinsame Innovationsbasis.

Die Vision

Das Bündnis wird innovative agile Fasersensorsysteme entwickeln und anbieten. Mit dem angestrebten Kompetenzaufbau, der Erhöhung der Marktpräsenz und des Bekanntheitsgrades werden nach erfolgreicher Forschungsphase bislang nicht erreichte Zielparameter und Eigenschaften möglich sein.

Konkret werden damit komplexe Kundenprobleme in zunächst zwei Zielmärkten bedient:

  • Medizinische Bildgebung und
  • Infrastrukturüberwachung

Die optische Fasersensortechnologie bietet in beiden Märkten signifikante technologische Vorteile zu den heute verwendeten Lösungen oder adressiert bisher nicht lösbare Kundenprobleme. Darüber hinaus sind beide Märkte in ihrer absoluten Marktgröße interessant und stark wachsend.

Die Schwerpunkte

Die Kooperation erfolgt auf 5 Themengebieten:

  •  Optische Fasertechnologie
  • Streuungsbasierte Messtechnik
  • Quanten- und Lasertechnologie
  •  Software & Data Analysis
  • Omnifunktionale Systemintegration

Die Verwertung

QUANTIFISENS adressiert in der Verwertungsphase unterschiedliche Kundensegmente und Anforderungen, wodurch eine ganzheitliche multifunktionelle Sensorlösung mit hoher Expertise entwickelt wird. In dieser Lösung können alle Komponenten, Module und Software optimal aufeinander abgestimmt werden, so dass datensparsam und hocheffizient agiert werden kann. Durch spezifische Kenntnisse ist bei der Produktindividualisierung eine Anpassung speziell auf die Kundenbedürfnisse auf jeder Ebene der Wertschöpfungskette möglich, so dass die Verknüpfung von Quantenphotonik und Sensorik letztlich Produkte mit hohem Alleinstellungsmerkmal eröffnet. Das Bündnis wird über die Förderphase hinaus weitere (Teil-) Märkte entsprechend der Markteintrittsstrategie adressieren.